Kinoprogramm

Aischtaler Filmtheater Höchstadt

Gemeinsam Handarbeiten in gemütlicher Runde
Wer möchte, kommt einfach am Mittwoch nachmittags ins Aischtaler Filmtheater in die Koslinger Str.. Anmeldung zwecks Planung möglich unter 09193-5086832 oder info@aischtaler-filmtheater.net. Selbstverständlich dürfen auch Kuchen oder Plätzchen (außer Haustieren) mitgebracht werden.
Jeweils Mittwoch, 14.30 Uhr

 

Unser Kinoraum ist klimatisiert


Ausbau unserer Filme- und Gerätesammlung
Wer noch ältere Geräte (Kameras/Projektoren, Zubehör) hat, die er abgeben möchte oder über seinen Bezug zum Film sprechen möchte, kann sich gerne bei uns melden:
Ulrike und Werner Schramm, info@aischtaler-filmtheater.net, T 091935086832

PROGRAMM

FILMMUSEUM Höchstadt, Kulturkino Koslinger Str., 15.09.2019 von 15 - 17 Uhr geöffnet. Eintritt frei, Kaffee und Plätzchen stehen bereit. Auf Wunsch Führung und Filmausschnitte.

Leberkäsjunkie (D 2019)
Für den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist nun Schluss mit Leberkäs' und Fleischpflanzerl! Seine Cholesterinwerte sind nämlich so hoch wie seine Laune im Keller ist. Von seiner Oma (Enzi Fuchs) gibt es nur noch gesundes Essen. Für Eberhofer sind das unhaltbare Zustände. Dazu kommt noch ein Mordfall rund um eine Brandleiche, Schlafmangel, stinkende Windeln und Stress mit seiner Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff).
Dienstag, 10.09.2019, 19.30 Uhr
Mittwoch, 11.09.2019, 19.30 Uhr
Samstag, 14.09.2019, 19.30 Uhr

Filmclubabend Eintritt frei, Spenden erbeten. Interessenten bitten wir, sich per Mail anzumelden. Filmwünsche erbitten wir ebenfalls auf diesem Wege
Mittwoch, 18.09.2019, 19.30 Uhr

Filmclub - nicht nur für Senioren (Eintritt frei, Spenden erbeten)
Freitag, 27.09.2019, 19 Uhr
Montag, 30.09.2019, 14 Uhr (mit Tee und Gebäck)

Vice - Der zweite Mann (USA 2019)
Wyoming im Jahr 1963: Der 22-jährige Dick Cheney (Christian Bale) schlägt sich durchs Leben, indem er Stromleitungen repariert. Er ist ein ungelernter Arbeiter, da er das Studium in Yale wegen seiner ständigen Sauferei geschmissen hat. An der Seite des Kabinettsmitglieds Donald Rumsfeld (Steve Carell) beginnt er schließlich eine politische Laufbahn und wird bald sogar zum Verteidigungsminister unter George Bush Sr. (John Hillner). Seine Karriere wird aber noch steiler und gipfelt in der Vizepräsidentschaftskandidatur an der Seite von George W. Bush (Sam Rockwell). Bald ist es auch Cheney, der nach dem 11. September die Pläne für einen Krieg gegen den Irak vorantreibt…
Dienstag, 24.09.2019, 19.30 Uhr
Mittwoch, 25.09.2019, 19.30 Uhr

Filmclubabend Eintritt frei, Spenden erbeten. Interessenten bitten wir, sich per Mail anzumelden.
Mittwoch, 02.10.2019, 19.30 Uhr
 

Push - Für das Grundrecht auf Wohnen (S 2019)
Der schwedische Filmemacher Fredrik Gerrten behandelt in seinem Dokumentarfilm eine Thematik, die seit einigen Jahren insbesondere große Städte in Ballungsräumen betrifft: die Wohnungspolitik. Wo früher noch von Gentrifizierung die Rede war, ist dieser Begriff für die Problematik mittlerweile nicht mehr groß genug. Denn in der Zwischenzeit sind Wohnräume vielerorts zu reinsten Anlagemitteln geworden. Die betreffenden Wohnungen sind meist nicht dafür gedacht, dass auch jemand in ihnen wohnt. Oft wechseln ganze Häuser scheinbar über Nacht die Besitzer, und die Bewohner stehen vor dem großen Rätsel, wie sie die plötzlich steigenden Mietpreise zahlen sollen, denn im Gegensatz zur Miete steigt das Einkommen der Bewohner nicht oder nur geringfügig.
Dienstag, 08.10.2019, 19.30 Uhr

Ein Becken voller Männer  (F 2019)
Die Männer Bertrand (Mathieu Amalric), Marcus (Benoît Poelvoorde), Simon (Jean-Hugues Anglade), Laurent (Guillaume Canet), Thierry (Philippe Katerine), John (Félix Moati), Basile (Alban Ivanov) und Avanish (Balasingham Thamilchelvan) befinden sich im besten Alter und doch mitten in einer schwierigen Sinneskrise. Um dieser zu entkommen, greifen sie auf eine ungewöhnliche Methode zurück und gründen kurzerhand das erste männliche Snychronschwimmteam der örtlichen Badeanstalt. Von nun an sind die Männer mit Badekappe und Badehose bewaffnet und wollen sie es auch mit der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Angefeuert und gedrillt wird das Team von den zwei Trainerinnen Delphine (Virginie Efira) und Amanda (Leïla Bekhti), die ebenfalls mit ihren Lebensumständen zu kämpfen haben.
Dienstag, 15.10.2019, 19.30 Uhr
Mittwoch, 16.10.2019, 19.30 Uhr

FILMMUSEUM Höchstadt, Kulturkino Koslinger Str., 20.10.2019 von 15 - 17 Uhr geöffnet. Eintritt frei, Kaffee und Plätzchen stehen bereit. Auf Wunsch Führung und Filmausschnitte.

25 km/h (D 2018)
Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen.
Mittwoch, 23.10.2019, 19.30 Uhr

Filmclubabend Eintritt frei, Spenden erbeten. Interessenten bitten wir, sich per Mail anzumelden. Filmwünsche erbitten wir ebenfalls auf diesem Wege.
Dienstag, 29.10.2019, 19.30 Uhr
 

Kulturkino Koslinger Str., Höchstadt info@aischtaler-filmtheater.net